fon: 0221 - 271 78 32
mob: 0172 - 630 26 86
neumann@tech-konzept.de
Lindenstraße 75 / 50674 Köln

2017, März

BOSCH - Smart Life Lab

Renningen

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

An seinem Forschungscampus in Renningen etabliert Bosch ein neuartiges Laborformat. Das „Smart Life Lab“ macht Zukunftstechnologien unter Alltagsbedingungen erforschbar und zugleich für Kunden erlebbar. Zum einen ist es Forschungslabor, in dem Entwickler in frühen Reifestadien untersuchen, wie Menschen unter Alltagsbedingungen mit neuen erdachten Technologien umgehen. Zum anderen dient es als Showroom, in dem Kunden das vernetzte Leben der Zukunft in realen Anwendungssituationen hautnah erleben können.
Die beiden Nutzungsarten werden abgebildet durch sich überlagernde Raumzonen: ein Bereich, der als Workshopzone genutzt werden kann und alle Tools für die Laborarbeit in einem riesigen Regal bereitstellt. Die andere Zone wurde konzipiert als wandlungsfähige Bühne für authentisch inszenierte Lebensbereiche wie Wohnen und Arbeiten, Kochen und Essen, Kommen und Gehen.

2016, Juli

Kärcher Experience Center

Winnenden

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Im Kärcher Experience Center in Winnenden wurde der gesamte Kundenbereich neu gestaltet und ausgestattet.
Herzstück der 800 qm Ausstellungshalle bilden 10 Module auf Basis von speziell entwickelten Flightcases. Mit wenigen Handgriffen werden aus den rollbaren Boxen multfunktionale Präsentationseinheiten an denen die Produkte praktisch demonstriert und erfahren werden können. Die prägnante Bodengrafik dient der Wegeführung und ermöglicht leichte Umbauten für unterschiedliche Nutzungen der Halle.
Eine großflächige Wandgrafik bietet vertiefte Einblicke in die Geschichte und die Produktentwicklung.
Im Obergeschoß des Foyers werden ausgezeichnete Unternehmensleistungen ausgestellt und detailliert erzählt.

2016, September

BayKomm

Leverkusen

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Bei der Neugestaltung des Besucherzentrums wurden Wände und Einbauten aus der Bestandsarchitektur entfernt, sodass der ursprüngliche gläserne Pavillon mitten im Japanischen Garten wieder in den Vordergrund tritt. Hier werden die weltweiten Aktivitäten und die große Produktpalette von Bayer vermittelt.
Mit Touchscreens und Projektionen auf Basis der ScienceBoard-Technologie aus dem Innovationslabor von Milla & Partner werden die komplexen Inhalte leicht verständlich und zugleich faszinierend dargestellt. Die Mediensteuerung aller interaktiven Stationen garantiert den Betrieb gemäß den täglichen den Öffnungszeiten sowie eine Fernwartung aller Geräte.

2015, März

Bosch Foyer Forschungscampus Renningen

Renningen bei Stuttgart

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Auf 110.000 qm Nutzfläche errichtete Bosch mit dem Forschungscampus in Renningen den neuen Knotenpunkt seiner weltweiten Aktivitäten in der Forschung und Vorausentwicklung für 1.200 Mitarbeiter.
Der 950 qm große Foyerbereich wurde mit Sondermöbeln und Medien gestaltet. Wesentliche architektonische Merkmale sind speziell entwickelte LED-Deckenleuchten, die Empfangstheke, ein modulares Ausstellungssystem sowie Loungemöbel und Stehbrücken. Zur Informationsvermittlung wurde ein Welcomescreen mit Realtime-Daten, drei interaktive Touchtische sowie 75 animierte hinterleuchtete Wandpanele mit 4 Monitoren realisiert.

2015, September

Bosch Sensortec Showroom

Reutlingen

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Bosch Sensortec ist der weltweit führende Anbieter für innovative, auf MEMS-Technologie basierende Sensoren und Lösungen für den Konsumelektronikmarkt. In lockerer Raumabfolge mit Empfang und Warte-Lounge lädt der Showroom ein, in die Welt der Sensorik und Connectivity einzutauchen. Dafür steht die von Lichtimpulsen durchflutete „Virtual Network Wall“. Die nahtlos integrierten, multifunktionalen Medienflächen machen aktuelle Themen und Fakten sichtbar und stehen auch für interaktive Produkt-Demos und Präsentationen zur Verfügung. Auf zwei Inseln werden die aktuelle Produktpalette der Sensoren und eine ganze Range an Elektronikprodukten mit „MEMS Inside" vorgestellt.

2011, Oktober

Erwin Hymer Museum

Bad Waldsee

Milla & Partner GmbH, Stuttgart

Im Erwin Hymer Museum werden auf 6.000 m² über 80 historische Wohn­wagen und Reisemobile präsentiert.
Die teils ausgefallenen und individuellen Fahrzeuge sind in eine spannende Erlebnis­welt eingebunden.
Eine Reiseroute mit 8 Sehnsuchtsorten vermittelt mit medialer Unterstützung die Welt des mobilen Reisens. An vier Fotopoints kann sich der Besucher selbst an den prägnanten Reisezielen aufnehmen und wird im Globusraum Teil eines weltumspannenden Bilderschwarms. Im Shop besteht die Möglichkeit die Bilder in Form einer Postkarte auszudrucken sowie später für einige Wochen im Internet abzurufen.

www.erwin-hymer-museum.de

2010, Juni

Gräberstraße: Im Reich der Schatten. Leben und Lieben im römischen Trier

Trier, Rheinisches Landesmuseum

Auftraggeber: Rheinisches Landesmueum Trier / Tamschick Mediaspace, Berlin

Ein kompletter Museumsraum ist mit Medientechnik zur Filmkulisse ausgestattet und bietet in spannenden 45 Minuten ein einzigartiges, filmisches 360°-Rundum-Erlebnis. Raumhohe Projektionen auf die Wände und meterhohe antike Grabdenkmäler versetzen die Zuschauer unmittelbar in das spannende Abenteuer im römischen Trier. Durch animierte Filmsequenzen, Sprache und Musik entsteht ein poetisches Spiel, das die antiken Reliefs zum Leben erweckt.

www.im-reich-der-schatten.de

2008, Dezember

Deutsche Telekom, Product Experience Center

Darmstadt

Atelier Markgraph, Frankfurt

Im Dezember 2008 eröffnete das "Product Experience Center" der Deutschen Telekom. Der 2x 150 qm große Raum ermöglicht es Mitarbeitern und Besuchern, aktuelle Produkte und Anwendungen der Telekom an 25 interaktiven Exponatstationen zu erleben. Touchgesteuerte Infosysteme bieten neben Produktinformationen multimedial aufbereitete Anwendungsbeispiele, die parallel mit dem Produkt nachvollzogen werden können. Auf zwei 103"-Plasmas werden Datenströme und Echtzeitgrafiken gezeigt.

2005, Mai

Steiff, Erlebnismuseum "Die Welt von Steiff"

Giengen a. d. Brenz

Milla und Partner, Stuttgart

Auf einer Ausstellungsfläche von 1.000 qm und drei Ebenen werden die Marke, die Produkte und die 125-jährige Geschichte der Kuscheltiere informativ und lebendig präsentiert. Neben Ausstellungsvitrinen und einer Schaufertigung besteht die Inszenierung aus einem 20-minütigen begehbaren, animierten Show die den Besucher in verschiedene Zeiten und Räume entführt.
Technik: 72 Audiokanäle, 23 Figuren- und Mechanik-Animationen, 112 DALI-Lichtgruppen, 3 Sprachen zur Auswahl, 7 Minuten-Taktung

2003, Mai

Rhododendronpark Botanika

Bremen

Milla und Partner, Stuttgart

Entlang einer stilisierten Blüte führt eine Rampe den Besucher durch die Themen Pflanzenwelten und Biodiversität am Beispiel von Rhododendron. Emotionale, medial bespielte Räume zur Einstimmung und Orientierung sowie zur Entspannung wechseln sich ab mit inhaltlich dichten, interaktiv gestalteten Themenkabinetten. Unterschiedliche Informationsebenen für Kinder, Erwachsene und Experten sowie die künstlerische Gestaltung von Räumen und Oberflächen vermitteln die Inhalte auf angenehme Weise. Neben interaktiven Stationen und klassischen Monitoren dienen ungewöhnliche Projektionen auf einen Gaze-Zylinder, ein Blütendach oder themenbezogene Reliefs der Informationsvermittlung.

2003, Oktober

Bosch, Repräsentanz

Berlin, Bismarckstraße

Milla und Partner, Stuttgart

"Layers - die Wissensspeicher" ist eine permanente Ausstellung in der Robert Bosch Repräsentanz in Berlin. Bosch ist auf allen Technologie-Ebenen präsent. Die Wissensspeicher verkörpern die Vielfalt, die Vielschichtigkeit von Bosch. Die Form: Supercomputer, Archivschränke, Energiekuben, Geheimnisvolle Speicher, Würfel und Podeste aus Schichten. Das Foyer der Robert Bosch Repräsentanz ist Ort des Empfangs, der Begegnung, des Gesprächs.

1998, Juni

Nürburgring Erlebniswelt

Nürburgring, Eifel

facts + fiction, Köln

Für die Nürburgring Erlebniswelt wurde von der Agentur die Gestaltung und Ausstattung der ersten beiden Hallen mit je 2.500 qm geplant und umgesetzt. Die Inszenierung des "Mythos Nürburgring" erfolgte in Halle 1 mit vielen historischen Elementen, Grafiken und AV-Medien. Innerhalb des Gebäudes wurde ein Kino erstellt, in dem auf einer 11 m breiten gewölbten Panoramaprojektion die 70-jährige Geschichte und Rennsportereignisse sowie die Großveranstaltungen der jüngeren Zeit emotional vermittelt wurden.
Die angrenzende Halle 2 diente Aktionsplätzen für Kinder und Jugendliche sowie Stationen mit aktuellen technischen Entwicklungen (TÜV-Tunnel, Reifen- und Stoßdämpfertest etc.). Zwei Motion-Rides und ein Shop bildeten den Abschluß der Halle.